TOP-Titel-02

Rathaus Dresden * Neues Rathaus Leipzig

Menu

  Praxis-Wissen  L I V E :  Exclusiv für Sächsische Bauherren
                                           Komplettanleitung
         Grundstückserwerb & Hausbau in Sachsen

     
SIE suchen eine detaillierte Anleitung zum Hausbau in Sachsen ?
 
      
     SIE wollen konkrete Antworten auf Ihre Fragen ? . . .
 
        . . . dann nutzen auch Sie das Wissen u. die Erfahrungen von über
              3.000 ehemaliger sächsischer Bauherrn durch Anwendung der

    "Sächsischen Schritt-für-Schritt-Anleitung®"
            Erfahren Sie, wie Sie kostensparend, sicher und zuverlässig
                          ⇒ 1.  Ihr Baugrundstück finden u. analysieren,
                          ⇒ 2.  Ihre Baukosten ermitteln,
                       
3.  Ihre richtige
Baufirma auswählen,
                           4.  Ihren Grenzwert berechnen,
                           5.  Ihr Haus entwerfen sollten,
                           ⇒ 6.   Ihre Baufinanzierung aufbauen,
                          ⇒ 7.  Ihre Fördermittel beantragen,
                          ⇒ 8.  ....9.  ....,   ............   20. ....
                                                    o d e r
                    Erkennen Sie warum Ihr Wunsch vom Eigenheim,
                           zumindest vorerst, noch für Sie ein Traum bleiben sollte.

                                 

Was sagen ehemalige Sächsiche Bauherrn
Dr. Viktor Winter, 04158 Leipzig-Wiederitzsch:

  " Vor 5 Monaten sind wir in unser
neu gebautes
Einfamilienhaus eingezogen.
   
Nachdem das Wohnen im eigenen Heim nun für uns
schon zu einer gewissen Routine geworden ist, dürfen wir uns
erlauben einen ersten Rückblick auf die Zeit der Vorbereitung,
der Umsetzung und der Nachbereitung des Gesamtprojekts
GRUNDSTÜCKERWERB und HAUSBAU zu werfen.
   

Zuerst begannen wir mit gutem Gewissen und frohen Mutes
Informationen von Grundstücks- und Hausverkäufern sowie
Maklern und Baufirmen zu sammeln.
    
Von deren Seite hieß es meist nur:
`Haben Sie keine Angst, wir kümmern uns schon um alles.`
  
Als vorsichtiger Bauherr ist man logischerweise mit solchen
pauschalen Informationen nicht un
bedingt zufrieden.
   
Somit kontaktierten wir Freunde, Bekannte und Arbeits-
kollegen die bereits gebaut hatten.
   
Nach einer Vielzahl diesbezüglicher persönlicher Gespräche
ü
berkam uns ein ganz komisches Gefühl.
        
Wieso soll bei all diesen vorangegangenen Bauvorhaben
alles so glatt und reibungslos abgelaufen sein,
wie man uns weis machen wollte? ....
    
Später dann, nach der Detailanalyse, kamen wir zu den
Erkenntnissen, dass
  kein Bauherr gern über seine eigenen Fehler redet.

    

Also, was blieb uns übrig? -
Die Suche nach unabhängigen Informationsquellen.
    
Zu dieser Zeit entdeckten wir im Leipziger Amtsblatt
einen Hinweis zu einem Fachvortrag der in seminaristischer
Form für zukünftige Bauherren im Neuen Rathaus Leipzig von
Herrn Dipl.-Ing. Volker Wolf gehalten wird.
   
Wir beschlossen an diesem Fachvortrag teilzunehmen.
   

Im Ergebnis unserer Teilnahme durften wir feststellen,
dass Herr Dipl.-Ing Wolf fachlich sehr kompetent,
inhaltlich gut verständlich und rhetorisch sehr ansprechend
die nicht einfache Thematik "GRUNDSTÜCKERWERB und HAUSBAU"

als Gesamtprozeß vermittelte
und diesen zum einen komplex und
zum anderen sehr detailliert und chronologisch darstellte
    
Uns wurde hierbei sehr deutlich vor Augen geführt, dass
der  Grundstückerwerb und der Hausbau Aufgaben
für den Bauherren sind welche:
    nicht nur gewisse wirtschaftliche Grundlagen erfordern
(wir meinen damit den Kontostand - leider sind wohl viele
Bauherren immer noch dieser Meinung),
    sondern z. B. auch detaillierte Kenntnisse bei der Auswahl
eines Baugrundstücks, die Vorbereitung zum Erwerb desselben
 oder die Finanzierung des Grundstückerwerbs und
den Hausbau mit öffentlichen und nichtöffentlichen
Fördermitteln oder die Kriterien zur Baumaterialauswahl
u.s.w. ........, abverlangen.

   

Als Herr Dipl.-Ing. Wolf seinen seminaristischen Fachvortrag über
die Kriterien zur Auswahl der richtigen Baufirma fortsetzte, glaubte
ich, begann in meinem Kugelschreiber die Tinte zu kochen, so
schnell habe ich versucht die gesamten Kriterien mitzuschreiben.
   
Abschließend noch ein praktischer Hinweis an Sie als
zukünftige Bauherrn:
   
In der  Vorbereitungsphase  zu Ihrem Projekt
`GRUNDSTÜCKERWERB und HAUSBAU
liegt der Schlüssel zum Erfolg.
   
Die Vorbereitungsphase umfasst auch die Hauptarbeit.
   
Wenn Sie selber ein Höchstmaß an Sicherheit erlangen
wollen und Ihren Traum vom eigenen Heim Wirklichkeit
werden soll und nicht als Alptraum endet, dann raten wir
jedem Bauherren unbedingt diesen Fachvortrag zu besuchen.
   
Und da dieser Bauherren-Fachvortrag mit diesem
geballten Fachwissenauch noch zum Nulltarif angeboten wird
und in keinster Weise
mit irgend welchen Verpflichtungen verbunden ist,
was heutzutage schon eine sehr große Seltenheit ist,
sollte man davon Gebrauch machen. "

 
Fam. Dr. Viktor Winter, 04158 Leipzig-Wiederitzsch


Was sagen weitere Bauherren - bitte hier klicken

* * *

Nutzen auch Sie die von bereits
mehr als 1.000 Sächsischen Bauherrn verwendete

"20-stufige Schritt-für-Schritt-Anleitung®"
bei der Umsetzung Ihres HAUSBAUPROJEKT`S

* * *
  Fam. Michael u. Lidia Gellert, 04179 Leipzig:
   
"Ganz zufällig sind wir durch einen Hinweis im Amtsblatt auf den
öffentlichen Bauherren-Fachvortrag aufmerksam geworden.
Kurz entschlossen machten wir uns am 19.03.2005 auf den Weg
zum Fachvortrag ins Neue Rathaus Leipzig.
  
Die Veranstaltung war so gut besucht, dass noch zusätzliche Sitz-
gelegenheiten besorgt werden mussten. Dennoch war sonst alles
sehr gut organisiert.
  
Herr Dipl.- Ing. Wolf hat den Vortrag sehr tiefgründig und mit großer
Fachkompetenz gehalten. Leider haben wir nicht mit einem so umfang-
reichen Inhalt gerechnet und zu wenig Zeit eingeplant, somit den
Vortrag vorzeitig (nach 4 Stunden) verlassen.
   

Die realistische Sichtweise sowohl auf den Vorbereitungsprozeß als
auch auf den Grundstückerwerbs-, den Finanzierungs- und den eigent-
lichen Bauprozess und der Sachverstand
gepaart mit der Praxisnähe
hatten uns so beeindruckt, dass wir am nächsten Veranstaltungstermin
von Anfang bis zum Ende teilgenommen haben.
   
Der Referent, Herr Dipl.- Ing. Wolf, ist sogar noch nach 8 Stunden (!!!)
mit heiser und leiser werdenden Stimme auf alle offenen Fragen der
Teilnehmer eingegangen. Uns
haben folgende Punkte im Bauherren-
Fachvortrag überzeugt:

* ein sattelfester Profi hat mit uns gesprochen,
   

* Inhalte haben durch Objektivität, Kompetenz und Seriosität
überzeugt,
  
* Vortrag war übersichtlich gegliedert,
   
* Schwierige Sachverhalte wurden gut verständlich erklärt und an
Praxisbeispielen veranschaulicht,
   
* Zuhörer wurden aktiv durch Frage- u. Antwortgelegenheiten
eingebunden,
   
* Referenet hat ungeschönt, fair und offen über die möglichen
Fallen und Fehler beim Hausbau informiert ....

  

Seine detaillierten Ausführungen haben unser Interesse geweckt
uns ernsthafter über eine Umsetzung unseres Bauvorhabens nach-
zudenken.

Jedoch zögerten wir noch eine Zeit lang, da wir erst die im Fach-
vortrag detailliert dargestellten erforderlichen Vorbereitungs-
arbeiten zu unserer eigenen Sicherheit erledigen wollten.
   
Nach Erledigung der entsprechenden im Fachvortrag vorgestellten
Arbeitsschritte konnte uns dann Herr Wolf ermutigen unsere Mög-
lichkeiten zu nutzen und den „entscheidenden Schritt“ zu tun.
    
Nun wohnen wir nach 7½-monatiger und mit minimalen
Problemen durchlebter Bauphase in unserem Einfamilienhaus -
unserem Zuhause.
   
! Danke schön Herr Wolf und Frau Steuer ! "
 
 
*
 
Der kostenfreie, seminaristisch gehaltene, 6- bis 7-stündige Fachvor-
trag bietet Ihnen als zukünftigen Bauherrn eine unabhängige Plattform welche

das Ziel verfolgt Ihnen einen detaillierten Fahrplan an die Hand
zu
geben mit dem Sie die vorbereitenden und umsetzungsrelevanten Arbeiten
bei Ihrem Grundstückserwerb und bei Ihrem Hausbau
zu meistern in der Lage sein werden
o d e r
woraus Sie für sich die Erkenntnis gewinnen, das Ihr Wunsch bzw.Traum
vom eigenen Heim, zumindest vorerst, noch ein Traum bleiben sollte.
..........................................................................................................................

Der Fachvortrag wird teilweise in seminaristischer Form gehalten,
somit können Fragen der Teilnehmer sofort beantwortet werden.


.........................................................................................................................

Ausgehend von dem speziell für das Bundesland Sachsen entwickelten

"20-stufigen Schritt-für-Schritt-Anleitung®"

in Verbindung mit den zusätzlichen und laufend aktualisierten

3 Richtlinien,  3 Prüflisten  und  4 Check-Routinen

wird der zukünftige sächsische Bauherr in die Lage versetzt

u. a. nachfolgende Fragen beantwortet zu bekommen:

Wieviel Grundstück, wieviel Haus darf ich mir leisten ?


Nach welchen Kriterien sollte ich unbedingt
mein Baugrundstück auswählen ?


Wie finde ich meine richtige Baufirma ?


Welche Fördermittel erhalte ich ?

 
Wie hoch sind meine Gesamtbaukosten ?


  Wie erstelle ich mit geringem Aufwand
meinen eigenen Hausgrundriss ?



  Welche Finanzierungsart u. welche -form bringen
mir jährlich mindestens einen
vierstelligen Finanzierungsgewinn ?


 
Wie und wo finde ich fachkompetente Unterstützung
für mein Vorhaben?

 

Was verschweigt mir fast jede Baufirma ?


.... und weitere Fragen sowie Fragen
aus dem Kreise der Teilnehmer ......



Auszug Themenkatalog

............................................................................................................................

Besonderes Augenmerk wird im Rahmen der
"20-stufige Schritt-für-Schritt-Anleitung®"
auf die  Vorbereitungsphase  gelegt.

........................................................................................................................

 Meinungen weiterer ehemaliger Teilnehmer/ Bauherren, siehe unter

Weitere frühere Teilnehmer/ Bauherren


*

Weitere Themenschwerpunkte sind:


Mit  13  Auswahlkriterien mein richtiges Baugrundstück finden,


Die  7  Vor- u. Nachteile der Fertigteilbauweise zur Massivbauweise,


Die 
5  Fördermittel-Kategorien für meine Finanzierung,


Mit 
18  Auswahlkriterien meine richtige Hausbaufirma finden,


Vermeidung der 
12  klassischen Fehler einer Baukostenkalkulation,


Die 
27  technischen Parameter eines Bauwerkvertrags,


  Mein Gesamtkosten-Grenzwert = Schlüssel zur Inanspruchnahme
von Fördermitteln für meinen Grundstückerwerb und Hausbau,



Einsetzbare Baustoffe für meinen Hausbau: Vor- u. Nachteile,


Die 
7  Finanzierungsformen für meine Hausbaufinanzierung,


Die 
24  Bestandteile meiner Bauendabnahme,


und abschließend:
  
Das 4-teilige Zeit- u. Kosteneinsparprogramm,
!!! eine Garantie !!!



Mit freundlicher Empfehlung
Ihr Referent

Dipl-Ing. Volker Wolf
 

*

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -  - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Weitere Themen siehe auch unter: Was erwartet Sie noch?

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Bei Interesse zur Teilnahme an diesem öffentlichen u. kostenfreien

seminaristisch gehaltenen Fachvortrag merken Sie sich

bitte nachfolgenden Termin vor
oder melden sich nachfolgend unter:

14. August 2016 - Neues Rathaus Leipzig

o d e r

Termin demnächst - Rathaus Dresden

an

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:
Da der Fachvortrag in den letzten 6 Jahren bereits immer vor den ausgewiesenen Veranstaltungs-
terminen ausgebucht war wird eine vorherige Anmeldung zu diesem Fachvortrag empfohlen.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail